Suchen

Gruppenreisen

Tansania | 11. – 27.9.2024

Grandiose Natur und liebenswürdige Menschen

Seit 25 Jahren ist die Mission am Nil mit verschiedenen Projekten in Tansania verwurzelt, die wir auf dieser Reise besuchen. Vorgesehene Route: Arusha, Besuch bei den Massai, Safari im Tarangire-Nationalpark, Busfahrt nach Kigoma, Aufenthalt am Tanganjikasee mit Jacobsen Beach, Besuch des Burega-Ausbildungszentrums und der Kongolesischen Schule.

Reiseleitung: Mareike Wiebe, Beatrice Hauser

Das Reiseprogramm im Detail (PDF)

Ägypten | 14. – 24.4.2024
>> wird verschoben

Diese Reise findet voraussichtlich erst im Frühling 2025 statt, mit vergleichbarem Programm. Deshalb lassen wir den Flyer mit dem Reiseprogramm vorerst aufgeschaltet.

Die Reise beginnt in Kairo, wo wir einen kleinen Teil der Megametropole erkunden. Dann geht es nach Oberägypten, wo wir das von der Mission am Nil gegründete Spital in Naqada besuchen. Wir bekommen einen tiefen Einblick in die segensreiche und erstaunliche Arbeit in dieser einfachen, ärmlichen Stadt. Anschliessend erleben wir in Luxor das touristische Ägypten und tauchen in die reiche Geschichte des Landes ein.

Reiseleitung: Beatrice Hauser, Mareike Wiebe

Das Reiseprogramm im Detail (PDF)

 

 

Beatrice Hauser

b.hauser@nilemail.org

0041 44 767 90 90

 

Beatrice Hauser war von 1989 bis 1999 für die Mission am Nil in Äthiopien im Einsatz. Seither ist sie in der Schweizer Geschäftsstelle in der Öffentlichkeitsarbeit tätig und hat schon zahlreiche Reisegruppen nach Afrika geführt.

«Bei meinen Vorträgen wünsche ich mir oft, dass ich die Eindrücke nicht nur im 2D-Format vermitteln könnte. Auf einer Reise erleben wir das Land hautnah und können uns danach viel besser vorstellen, was unsere gesandten und lokalen Mitarbeiter täglich erleben.» 

Mareike Wiebe

 

Mareike Wiebe, Jg. 1985, kennt die Mission am Nil seit 2007, ist Pflegefachkraft für Intensiv und Anästhesie, spricht fliessend Englisch und hat eine Leidenschaft für Afrika. Sie hat schon mehrere MN-Projekte besucht.

«Mission, das hört sich vielleicht exotisch und aufregend an. Man hört gerne Geschichten und macht sich sein eigenes Bild. Die Teilnahme an einer Gruppenreise ermöglicht es, ein fremdes Land und die Menschen, die dort leben, persönlich kennenzulernen: Selber sehen, fühlen, riechen, schmecken. Das hilft, vieles besser zu verstehen.» 

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

  Spenden

  Newsletter / Zeitschrift

Die Mission am Nil ist steuerbefreit und als gemeinnützige Organisation anerkannt. CHE-105.809.481

 

Schweiz

Mission am Nil International
Friedhofstrasse 12
8934 Knonau

+41 44 767 90 90
info@mn-international.org

Spendenkonto:
CH63 0900 0000 8002 2156 1
PostFinance

Deutschland

Mission am Nil Deutscher Zweig e. V.
Marienstrasse 8
70794 Filderstadt

+ 49 7051 806 4343
info@mn-international.de

Spendenkonto:
DE72 6729 2200 0091 3135 02
Volksbank Kraichgau eG

Zertifizierungen

© 2024 Mission am Nil International Impressum Datenschutzerklärung FAQ
Back To Top