Suchen

News

Neues Angebot: Online-Vorträge

Neues Angebot: Online-Vorträge

Mit dem neuerlichen Lockdown ist das öffentliche Leben bis mindestens Ende Februar stark reduziert. Anlässe wie Gottesdienste, Vortragsabende oder Senioren-Nachmittage, bei denen wir über unsere Arbeit berichten können, finden nicht mehr oder nur mit grossen Einschränkungen statt.


Zwar informieren wir in unserer Zeitschrift «Wasserquellen» oder mit dem Newsletter regelmässig über unsere Arbeit, doch ist uns auch der direkte Kontakt zu Freunden und Interessierten sehr wichtig. Deshalb bieten wir neu auch Online-Vorträge an. Dabei sitzen Sie daheim am Bildschirm und erhalten einen spannenden Einblick in unsere Arbeit in Afrika.

 

Eigene Online-Anlässe der Mission am Nil

Ab Mitte Februar bieten wir zu festgelegten Zeiten solche Online-Vorträge an. Die ersten Termine stehen fest, Sie finden sie in unserer Agenda. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie am besten unseren Newsletter.

 

Angebote für Kirchgemeinden, Freunde, Vereine

Möchten Sie in Ihrer Kirchgemeinde / Ihrem Freundeskreis / Ihrem Verein / Ihrer Seniorengruppe ... einen Online-Anlass durchführen? Sie legen den Rahmen fest, und wir richten uns im Rahmen unserer Möglichkeiten nach Ihren Bedürfnissen.

Diverse Veranstaltungsformen sind über diesen Kanal möglich – mehr, als man vielleicht im ersten Augenblick denken würde. Zum Beispiel ...

– ein Kurzbeitrag in einem Livestream-Gottesdienst mit Vorstellung eines unserer Projekte
– ein virtuelles Frühstückstreffen «von Frauen für Frauen»
– ein Missionsvortrag zum Thema «Hoffnungsvoll in die Zukunft»

Das genaue Thema legen wir im Vorfeld gemeinsam fest. Hier nur beispielhaft einige Möglichkeiten:
Misrach Center – eine Perspektive für Menschen mit körperlicher Behinderung in Äthiopien // Versöhnung statt Feindschaft: Friedensarbeit im Flüchtlingslager in Tansania // Gesundheitsversorgung für alle: Was das Nil-Spital in einer der ärmsten Städte Ägyptens bewirkt // Panzi-Rehabilitationszentrum: Hilfe für traumatisierte Frauen im Kongo

Für die abwechslungsreichen Präsentationen können wir auf unser grosses Foto- und Videoarchiv zurückgreifen, z.B. den neuen Projektfilm über die Abu Rof-Klinik, von der Sie hier eine Kurzfassung sehen können.

Möchten Sie mehr wissen? Unsere beiden Referentinnen Karoline Fust (Tel. 044 767 90 97) und Beatrice Hauser (Tel. 044 767 90 94) freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Hinweis zu den Bildern: Für eine korrekte Darstellung bitte einmal auf das erste Foto klicken, dann öffnet sich die Vollbildansicht.

 

vorheriger Artikel Hoffnungsfunke im Sudan
nächster Artikel Eine grausame Wahl
Drucken

Theme picker

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

  Spenden

  Newsletter / Zeitschrift

Die Mission am Nil ist steuerbefreit und als gemeinnützige Organisation anerkannt. CHE-105.809.481

 

Schweiz

Mission am Nil International
Friedhofstrasse 12
8934 Knonau

+41 44 767 90 90
info@mn-international.org

Postfinance: 80-22156-1
IBAN: CH63 0900 0000 8002 2156 1

Deutschland

Mission am Nil Deutscher Zweig e. V.
Marienstrasse 8
70794 Filderstadt

+ 49 7051 806 4343
info@mn-international.de

Volksbank Bruchsal-Bretten eG
IBAN: DE63 6639 1200 0091 3135 02

Zertifizierungen

© 2021 Mission am Nil International Impressum Datenschutzerklärung FAQ
Back To Top